Aegeon – Karen findet: Der erste Eindruck täuscht!

Sieht man das Aegeon von weitem, überzeugt es nicht wirklich. Zwar liegt das Restaurant direkt an der U1 Haltestelle Buchenkamp und ist somit gut erreichbar, erinnert es von außen trotzdem eher an einen besseren Imbiss oder eine Kneipe, als an einen gemütlichen Ort zum Essengehen. Doch wie es so oft im Leben ist: Der erste Eindruck täuscht!  Schon die draußen hängende Karte mit einem vielversprechenden Angebot lässt besseres vermuten. Und auch beim Betreten des Restaurants wird der Gast nicht enttäuscht: Es überrascht ein freundliches, griechisch angehauchtes Ambiente.

Auch die Begrüßung war sehr nett. Die Reservierung hatte nicht Not getan, denn noch waren alle Tische frei. Erst nach und nach füllte sich das Restaurant. Mit der Karte gab es gleich einen Begrüßungs-Ouzo für jeden.

Spricht man mit Freunden und Bekannten über den Griechenmarathon, trifft man nicht selten auf die Meinung, dass Vegetarier beim Griechen nicht viel Auswahl hätten. Mag das früher so gewesen sein, wurde ich auch im Aegeon wieder einmal eines Besseren belehrt. Die Auswahl an vegetarischen Gerichten war auch bei den Hauptspeisen vielfältig. Und nicht nur die Quantität, auch die noch viel wichtiger Qualität des Essens stimmte.

Nette Bedienung, gute Auswahl, gutes Essen =

Aegeon, Buchenring 69, 22359 Hamburg-Volksdorf, Tel. 040 – 6030946

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: